AGB

§ 1 Begriffsbestimmungen

Der Magische Anzeiger – Werner Härter – bietet einen Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Zaubergeräten, Literatur und Zubehör. Anbieter werden im folgenden „Verkäufer“, Käufer von Artikeln „Käufer“ genannt. Transaktionen werden vom magischer-anzeiger.de vermittelt. Kaufgeschäft von Verkäufer und Käufer nehmen diese im eigenen Namen und eigener Rechnung vor.

§ 2 Angebote
(1) Die auf der Webseite von magischer-anzeiger.de angebotenen Artikel sind keine Angebote von magischer-anzeiger.de. Magischer-Anzeiger.de wird nicht Vertragspartner von Käufer oder Verkäufer. Magischer-anzeiger.de ist auch nicht als Vertreter von Käufer oder Verkäufer tätig.
(2) Ein Vertrag über den Kauf oder Verkauf eines Artikels kommt nur direkt zwischen Käufer und Verkäufer zustande. Alle Ansprüche wie Zahlungsforderungen, Lieferungen, Gewährleistung, Haftung, etc., müssen direkt gegenüber dem jeweiligen Vertragspartner geltend gemacht werden. Magischer-anzeiger.de haftet nicht für Vereinbarungen die Käufer und Verkäufer untereinander abschließen, auch nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit, Verfügbarkeit, Lieferbarkeit, Zahlungsfähigkeit, Zahlungsbereitschaft.
(3) Die Verkäufer verpflichten sich, dass ihre Angebote gelöscht werden, wenn sie nicht mehr verfügbar sind. Magischer-anzeiger.de haftet nicht dafür, dass Artikel bei der Bestellung beim Verkäufer noch lieferbar sind.
(4) Auf der Plattform magischer-anzeiger.de darf nur für Artikel geworben werden, die auch über magischer-anzeiger.de käuflich erworben werden können. Fremdwerbung oder das Bewerben nicht lieferbarer Erzeugnisse ist untersagt.

$ 3 Provision
(1) Bei einem Verkauf werden Provision fällig. Die Provision beträgt 7 Prozent wenn der Verkäufer den Shop selbst anlegt und die Produkte selbst aktuell hält. Magischer-anzeiger.de handelt derzeit noch als Anbieter nach § 19 UStG und weist auf seinen Provisionsrechnungen keine Mehrwertsteuer aus. Ein Verkauf ist provisionspflichtig wenn nicht innerhalb von vier Wochen nach der Bestellung einer Stornierung erfolgt.
(2) Die Rechnung wird auf elektronischem Wege versandt und sofort fällig nach Erhalt. Eine Rechnung in Papierform wird nicht erstellt.

§ 4 Personenkreis und Nutzung
(1) Magischer-anzeiger.de darf nur von Personen genutzt werden, die mindestens 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig sind. Alle Nutzer sind zu wahrheitsgemäßen Angaben verpflichtet und alle notwendigen Angaben (insbesondere Adressangaben) stets aktuell zu halten.
(2) Die von Käufer und Verkäufer genannten Angaben werden von magischer-anzeiger.de nicht auf Richtigkeit überprüft. Jeder Nutzer ist verpflichtet selbst die Identität der Geschäftspartner zu prüfen.
(3) Alle von den Nutzern erhaltene Daten dürfen nur zur Erfüllung des Vertrages genutzt werden. Jede weitere Nutzung (Weiterverkauf der Informationen, Werbezusendungen) sind ohne vorherige Zustimmung der betreffenden Person untersagt.
(4) Der Verkauf von gebrauchten Zauberartikeln ist möglich. Der Titel des Artikels ist mit dem Hinweis „Second Hand“ zu versehen. Erfolgt ein Privatverkauf ist zum Schluß der Produktbeschreibung der Hinweis „Privatverkauf – Artikel wird verkauft wie beschrieben – keine Widerrufsmöglichkeit“ anzugeben.

$ 5 Vertragsabwicklung
(1) Verkäufer und Käufer regeln die Abwicklung ihrer Verträge untereinander selbst. Dies schließt insbesondere den Versand der Ware, die Zahlungsabwicklung und Forderungseinzug, ein. Magischer-anzeiger.de vermittelt ausschließlich die Kontakte und leitet eine Bestellung eines Käufers lediglich per E-mail an den Verkäufer weiter.
(2) Es ist Käufer und Verkäufer untersagt, Produkte die über die Plattform vermittelt wurden, unter Umgehung von magischer-anzeiger.de zu bestellen oder zu verkaufen. Jeder Nutzer ist dazu verpflichtet entsprechende Umgehungen, auch von anderen Nutzern, magischer-anzeiger.de mitzuteilen.
(3) Magischer-anzeiger.de kann im Streitfall als Vermittler angerufen werden. Käufer und Verkäufer erklären sich damit einverstanden.

$ 6 Haftung
(1) Auf der Plattform magischer-anzeiger.de dürfen keine Produkte eingestellt werden, die Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte, Namens- oder Markenrechte, verletzten. Magischer-anzeiger.de übernimmt keine Gewährleistung, dass die aufgeführten Produkte frei von Rechten Dritter sind.
(2) Magischer-anzeiger.de behält sich eine Änderung/Ergänzung/Löschung der angebotenen Leistungen vor.
(3) Magischer-anzeiger.de haftet für Schäden für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, die durch technische Fehler bei der Nutzung der Plattform entsehen. Die Haftung beschränkt sich auf die Höhe vorhersehbarer Schäden. Eine Verletzung der Leistungspflicht entsteht nicht durch, wenn die Störungen technisch bedingt, durch Wartungsarbeiten erforderlich oder durch höhere Gewalt entstehen. Eine Haftung entsteht nicht aus Störungen oder der Unmöglichkeit der Nutzung der Webseiten von magischer-anzeiger.de.
(4) Ansonsten haftet magischer-anzeiger.de nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
(5) Jeder Nutzer der Plattform stellt magischer-anzeiger.de im Innenerhältnis von allen möglichen Ansprüchen Dritter frei, die durch seine Nutzung entstanden sind. Ebenso erklärt sich jeder Nutzer bereit, magischer-anzeiger.de freizustellen von Dritten, durch eine vom Nutzer begangene Rechtsverletzung in Anspruch genommen zu werden. Regressansprüche behält magischer-anzeiger.de sich Regressansprüche vor, für matierielle oder immaterielle Schäden, die durch das Nutzungsverhalten von Käufer oder Verkäufer, entstanden sind.

$ 7 Bewertungsfunktion
Käufer haben die Möglichkeit den Geschäftsablauf nach Beendigung zu bewerten. Diese Bewertungen sind öffentlich einsehbar und werden von magischer-anzeiger.de nur in Ausnahmefällen geändert (z.B. Beleidigungen, Persönlichkeitsangaben, etc.). Magischer-anzeiger.de behält sich vor, Bewertungen ohne Angabe von Gründen zu löschen.

$ 8 Beendigung der Geschäftsbeziehung
(1) Die Geschäftsbeziehung kann jederzeit gekündigt werden. Angebote von Verkäufern werden innerhalb 2 Werktage nach Eingang der schriftlichen Kündigung gelöscht.
(2) Konten von Käufern werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (beginnend ab dem letzten Kauf) automatisch gelöscht. Eine besondere Kündigung ist nicht erforderlich.
(3) Magischer-anzeiger.de behält sich vor, Käufer und Verkäufer bei Verstößen gegen Recht und Gesetz, Verstöße gegen die guten Sitten, diesen AGB oder aus sonstigen Gründen von der weiteren Nutzung der Plattform auszuschließen. Ebenso kann magischer-anzeiger.de Verkaufs- oder Kaufangebote einzelner Nutzer ablehnen, Bilder, Texte, Verweise und Verlinkungen ohne vorherige Information von ihren Webseiten entfernen.

$ 9 Gerichtsstand
Der ausschließliche Gerichtsstand ist Mannheim, sofern es sich bei den Parteien um Kaufleute handelt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss von UN-Kaufrecht.

§ 10 Schlußbestimmungen
(1) Magischer-anzeiger.de behält sich vor diese AGBs jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu ändern.
(2) Bei Nichtigkeit einer Bestimmung bleiben die restlichen Bestimmungen unberührt.
(3) Bei Verstoß einer Bestimmung gegen geltendes Recht wird diese Bedingung durch eine Bestimmung ersetzt, die zum erreichen des wirtschaftlichen Zwecks am geeignetsten ist.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

§ 11 Zusätzliche AGB für Second Hand Verkauf durch magischeranzeiger.de
1. Der magischeanzeiger.de übernimmt die Verkaufsvermittlung der Second Hand-Ware des Kunden für sechs Monate. Wir behalten uns das Recht vor, Artikel ganz oder teilweise ohne Begründung abzulehnen.
2. Der Verkäufer erklärt verbindlich und haftet dafür, dass die überlassenen Artikel sein Eigentum sind. Der Verkäufer (Eigentümer) haftet für alle zivilrechtlichen Ansprüchen, die sich aus dem Verkauf von Raubkopien und Plagiaten ergeben.
3. Nach Annahme der Artikel durch magischeranzeiger.de wird ein Warenschein erstellt.
4. Der Verkaufspreis wird vom Verkäufer bestimmt. Bei Erreichen eines Auszahlungsanspruches von 25 Euro erfolgt eine automatische Auszahlung. Wird der Auszahlungsanspruch nicht erreicht erfolgt eine Endabrechnung zum Ablauf der Kommisonszeit und Auszahlung des erzielten Verkauserlöses (abzüglich der Provision).
5. Die Provision beträgt 40 Prozent des Verkaufspreises.
6. Nach Ablauf der Kommisionszeit ist eine Verlängerung um weitere 6 Monate möglich oder Rückgabe der nicht verkauften Titel. Hierzu erhält der Verkäufer eine Nachricht. Entscheidet er sich für die Rücknahme überweist er magischeranzeiger.de innerhalb 14 Tage nach Aufforderung die Rückversandkosten. Erhalten wir keine Nachricht oder Überweisung innerhalb dieser Frist gehen die Artikel in das Eigentum von magischeranzeiger.de über und können nach eigenem Ermessen weiterverkauft oder entsorgt werden.
7. Wird ein vereinbarter Ablauftermin entsprechend Punkt 6 nicht eingehalten erlischt jeglicher Anspruch.
8. Haftung: magischeranzeiger.de übernimmt keinerlei Haftung bei Einbruch, Feuer- und Leitungswasserschäden, Diebstahl, Beschädigung oder höherer Gewalt.
9. Beim Second Hand-Verkauf handelt es sich um ein Rechtsgeschäft von privat an privat. magischeranzeiger.de wird lediglich als Vermittler tätig. Eine Gewährleistung sowie eine Garantie ist ausdrücklich ausgeschlossen. Der Käufer nimmt das Angebot so wie besehen und beschrieben an. Die Beschaffenheit gilt wie beschrieben als vereinbart. Umtausch ist ausgeschlossen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.